Les Mills Pump: Pump Extreme

Bestes Langhantel-Workout ever! Reisst jeden mit!

War mal für ne Weile (illegal) auf YouTube. Leider, leider keine Ahnung, wie & wo man die entsprechende DVD käuflich erwerben kann. Zweckdienliche Hinweise nehme ich gerne entgegen 🙂 .

Fitness DVD Addiction

Title: Les Mills Pump: Pump Extreme
Instructor: various Les Mills instructors (Sheldon, Emma, Dan, Rachael, Ben T, Ben F, Jericho)
Release Date: 2011
Rating:

Pump Extreme is a 60-minute strength training workout and is part of the basic system available from Beachbody.  It follows the same format as the other Les Mills Pump workouts except that includes the full tracks for a total body workout whereas the shorter workouts leave out a few tracks.   In this workout, there are two instructors co-leading each track which is a little different from the other workouts.  There is also a modifier for each track showing modifications if required as well as each instructor offering additional options to increase or lower the intensity.   The tracks in this workout include:

  • Warm Up (approx. 5 minutes and co-led by Sheldon and Emma) – using light weights, you perform deadlifts, deadrows, upright rows, lunges,  overhead presses and…

Ursprünglichen Post anzeigen 367 weitere Wörter

Advertisements

Moselsteig

Ich mag Auroras Wanderstories. Sie schreibt ausführlich, aber nicht zu ausführlich, was ihr am Weg alles unterkommt. Dadurch ist man immer gleich so richtig mitten drin im Geschehen – auch als Armchair-Hiker. Und obendrein noch hübsche Fotos – wir freuen uns auf die neue Wandersaison 2018!

Aurora will wandern

In den letzten Tagen war ich wieder auf dem Moselsteig unterwegs. Dieser Fernwanderweg hat das Prädikat „Deutschlands schönster Wanderweg“ nach meiner Ansicht wirklich verdient!

Auf 365 Kilometern schlängelt sich der Weg von Perl an der Luxemburgischen Grenze bis nach Güls, einem Vorort von Koblenz, das bekanntlich am Rhein liegt. 2014 wurde der Moselsteig eröffnet und bereits 2016 gewann er in einer Publikumswahl den 1. Platz in der Kategorie Routen als Deutschlands schönster Wanderweg.

Weinberge, Relikte aus der Römerzeit, weitere Weinberge, mittelalterliche Burgen und – wer hätte es gedacht – noch mehr Weinberge prägen die Landschaft an der Mosel. Charakteristisch oder passend zu den steilen Weinlagen sind auch die Wanderwege, vor allem an der Mittelmosel, oft sehr steil.

Der Moselsteig ist mit den Qualitätssiegeln „Wanderbares Deutschland“ vom Deutschen Wanderverein und dem „Leading Quality Trail – Best of Europe“ der Europäischen Wandervereinigung ausgezeichnet.

Ursprünglichen Post anzeigen 207 weitere Wörter

Galerie

Dem Geheimnis der Pinza auf der Spur

Die Geschichte und Zubereitung dieser Osterspezialität ist schon was Interessantes – das will ich auch meinen Lesern nicht vorenthalten.

Max Rischart

Diesen herrlichen Duft müsste man einfangen, um das ganze Jahr über daran riechen zu können. Am besten man macht ein Osterparfüm daraus. Das wäre bestimmt der Renner – wer möchte nicht nach frisch gebackenem Osterfladen riechen? Die Idee mit dem Osterduft muss ich mir für später merken. Denn schließlich bin ich nicht wegen neuer Duftkreationen in der Rischart Backstube, sondern wegen der Pinza. Richtig gelesen, Pinza und nicht Pizza. In den heiligen Hallen der Traditionsbäckerei werde ich den Bäckern über die Schulter schauen um herauszufinden, warum die Pinza so schön fluffig und butterweich ist. Und wer weiß, vielleicht verraten mir die Bäcker ja ihr Geheimnis.

„Ursprünglich kommt die Pinza aus Italien. Ein Umweg über Österreich hat die Hefeteigspezialität dann schließlich nach Bayern geführt“, erklärt mir Bäckermeister Zenk, während er liebevoll Hefeteig-Laibe formt. Na das passt, schließlich ist München bekanntermaßen die nördlichste Stadt Italiens. Vom Bäckermeister erfahre ich auch, dass die…

Ursprünglichen Post anzeigen 821 weitere Wörter

Der ewige Kreislauf [Zitat]

Die bekannte „Fischer-Geschichte“ darf natürlich nicht fehlen…

Ein Fischer hat die Ausbeute seiner mühseligen Arbeit auf den Markt gebracht. Nun sitzt er am Strand und blickt aufs Meer. Ein Tourist verwickelt ihn in ein Gespräch: Wieso er nicht draußen auf dem Meer sei? Der Fischer ent­gegnet, er habe genug gefangen und ruhe sich nun aus.

Der Tourist rät ihm dringend, seine Fangquote zu erhöhen, denn nur so könne er das Geld für einen Kutter und einen zweiten Mann zusammenbringen. Wenn er dann täglich zweimal auf Fang ginge, könne er sogar das Vierfache verdienen! Sehr schnell wäre auch ein Stand auf dem Markt drin, Angestellte, ein Fischrestaurant oder gar eine Konservenfabrik!

»Und dann?«, unterbricht ihn der Fischer. »Dann brauchen Sie gar nichts mehr zu tun. Sie können den ganzen Tag hier sitzen und glücklich auf Ihr Meer hinausblicken!« »Aber genau das tue ich doch jetzt schon!«, entgegnet der Fischer… .

K1600_fishing-2641416.JPG

 

Mehr über Minimalismus hier

Und hier liest du mehr über „Weniger ist mehr“

Und wer immer noch nichts kapiert hat, ist hier richtig

 

 

_________

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links, dh falls Du den Link klickst und auf der aufgerufenen externen Seite einen oder mehrere Artikel über diesen Link kaufst oder Dich für den angebotenen Service anmeldest, erhalte ich eine kleine Provision. Diese Tatsache beeinflußt jedoch in KEINSTER Weise meine Meinung oder Beurteilung dieses Artikels.