Alex Capus: Mein Nachbar Urs [Rezension]

Mein Gott – endlich wieder ein heiteres Buch! Nach zwei regelrechten Rohrkrepierern – einen davon hab‘ ich ja sogar rezensiert – also endlich wieder eins, wo man das Lesen genießt, sich auf die nächste Seite freut, und auch gleichzeitig auch ein wenig wehmütig ist, weil es sich so dünn anfühlt, dieses grüne Büchlein aus Olten.

Alex Capus lebt mit seiner kinderreichen Familie im schweizerischen Olten, und dort erschienen auch die einzelnen Kapitel dieses Buches zwischen 2011 und 2013 als Kolumne im „Oltner Stadt-Anzeiger“.

Von Alex Capus kannte ich bisher nur wenig – vielleicht ist das gut so um unvoreingenommen an das kleine Büchlein heranzugehen. Nicht die bekannten Romane, allesamt Bestseller, auch keine Erzählungen. Aber ich blieb einmal beim TV-Zappen an einer Doku hängen: „Ein Tag im Leben des A.C.“ oder so – und die war faszinierend und leichtfüssig lässig zugleich. Das blieb hängen.

Der Titel ist nicht ganz richtig: „Meine Nachbarn mit Namen Urs“ sollte es heißen, denn es sind derer sechs – wobei einer nicht beschrieben werden will, sagt Capus augenzwinkernd. Wie das ganze Buch übrigens.

Er schwadroniert drauf los, kommt vom hundertsten ins tausendste, fabuliert frisch-fröhlich über dies und das – ja richtig: erfrischend eben, das trifft es. Aber er kommt auch schnell in tiefsinnigeres Fahrwasser – und das ist gut so.

Bahnhof von Olten um 1860

Bahnhof von Olten um 1860

Am berührendsten ist wohl die Geschichte-in-der-Geschichte im Kapitel ‚Zwei Oltner Buben in der Fremde‘ vom ukrainischen Juden, der vor hundert Jahren voller Hoffnungen mit einem schönen Mädchen nach Paris durchbrannte. Fabulierkunst at its best.

Anmerkung: Diese kleine Schilderung erinnert übrigens sehr an ähnliche Erinnerungen von Erwin Rosen (bekannt durch Der Deutsche Lausbub in Amerika – ein lesenswertes mehrbändiges Buch aus einer längst vergangenen Zeit), der ebenfalls beredt und packend von seinen leidvollen Erfahrungen in der Fremdenlegion berichtet.

Niemals hätten wir den Oltner Anzeiger zur Hand genommen- wie auch? Niemals hätten wir von diesen tollen Geschichten erfahren. Gut, dass es dieses Buch gibt.

capus.jpg

Alex Capus: Mein Nachbar Urs

Klappentext: Alex Capus lebt in Olten in der Schweiz, der liebenswertesten Kleinstadt des Universums. Das Leben dort ist übersichtlich und friedfertig – wären da nicht die Nachbarn. Capus hat fünf Nachbarn, die alle Urs heißen. Eigentlich sind es sechs, aber einer will nicht, dass man über ihn schreibt. An Sommerabenden trifft Capus sich mit ihnen und lässt sich die Welt erklären. Es kann aber auch passieren, dass er einen Nachmittag mit Prinz Charles verbringt. Seine bezaubernden Geschichten sind getragen von einer fröhlichen Melancholie und einer großen Menschenkenntnis. – Die Welt im Großen und im Kleinen.

Alex Capus, geboren 1961 in der Normandie, lebt heute in Olten. Er studierte Geschichte, Philosophie und Ethnologie in Basel und arbeitete einige Jahre als Journalist bei mehreren Schweizer Tageszeitungen.
1994 veröffentlichte er seinen ersten Erzählungsband Diese verfluchte Schwerkraft, dem seitdem vierzehn weitere Bücher mit Kurzgeschichten, Romanen und Reportagen folgten. Bei Hanser erschienen die Romane Léon und Louise (2011), Fast ein bißchen Frühling (2012),Skidoo. Meine Reise durch die Geisterstädte des Wilden Westens (2012) und Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer (2013).

Mehr von Alex Capus

 

_________

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links, dh falls Du den Link klickst und auf der aufgerufenen externen Seite einen oder mehrere Artikel über diesen Link kaufst oder Dich für den angebotenen Service anmeldest, erhalte ich eine kleine Provision. Diese Tatsache beeinflußt jedoch in KEINSTER Weise meine Meinung oder Beurteilung dieses Artikels.

 

Schreibe hier Deinen wichtigen, klugen und vor allem wohl überlegten Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.