Der schönste Tag im Leben – Zuschauen beim Hochzeitstortenschmücken

Tolle Türme!

Und wie ich lese, ist es bei der Wahl der richtigen Torte wie später beim Autokauf: Madame entscheidet 😉 . – Na also, doch nicht so schlimm mit der vermeintlich allgegenwärtigen Männerdomäne…

Max Rischart

Hochzeitstorten sind Chefsache. Frank Hochstätter, Feinschmecker, Tortenkünstler und Chef-Confiseur bei Rischart, bietet den vollen Service für Heiratswillige. Bei einem ersten Treffen in der Buttermelcherstraße erwarten das künftige Brautpaar massenweise Probierstückchen, eine Führung durch die offen gestaltete, lichtdurchflutete Backstube und natürlich eine komplett individuelle Beratung. Dabei, verrät er mir mit einem Augenzwinkern, sind auch psychologische Fähigkeiten gefragt, denn die Ansprüche an den schönsten Tag im Leben sind hoch, der Druck, alles perfekt zu organisieren spürbar und die Stimmung zwischen den baldigen Eheleuten nicht selten angespannt. Interessant ist auch seine persönlich geführte Statistik. Die Hoheit über die Hochzeitstorte liegt demnach ganz klar bei den Frauen. In seinen 13 Jahren als Hochzeitstraumerfüller hat erst dreimal (!) der Mann über die Torte entschieden!

Die Arbeit an einer Hochzeitstorte erfordert definitiv künstlerisches Geschick, handwerkliches Können und natürlich einen großen Erfahrungsschatz, auf den man im Ernstfall zurückgreifen kann. Durchschnittlich vierzehn Stunden arbeiten mehrere Konditoren an einer…

Ursprünglichen Post anzeigen 210 weitere Wörter

Osterpinze

Das klassische Rezept. So etwas ist es wert, aufzubewahren.

Mal schauen, vielleicht backe ich das ja mal nach.

Frohe Ostern!

Willkommen bei Lis

Was wäre Ostern ohne Pinze? Das ursprünglich aus Görz stammende Gebäck gehört seit dem 19. Jahrhundert zu den kulinarischen Osterbräuchen. Die Grazer Konditormeisterin Elisabeth Philipp zeigt, wie man die Pinze bäckt.

Bild: aus dem Internet

Die Zutaten:

    500g Mehl

    1/2 Würfel Germ

    100g Milch

    60g Eier

    100g Eidotter

    80g Butter

    80g Zucker

    50g Aniswein

    Vanillearoma

    20g Rum

    1 TL Orangenschale

    1 TL Zitronenschale

    1 Prise Salz

    Ei zum Bestreichen

Zubereitung:

Ein Dampfl aus Milch, Germ, Zucker und Mehl zubereiten und gehen lassen. Dann das Dampfl gemeinsam mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig rasten lassen. Danach portionieren und schleifen, also zu einer Kugeln mit glatter Oberfläche formen.

Die Kugel nochmals gehen lassen und zweimal mit Ei bestreichen. Für das typische Pinzenmuster etwas Öl auf die Schneideflächen einer Schere geben und die Pinze…

Ursprünglichen Post anzeigen 21 weitere Wörter

Bärlauchknödel

Und gleich nochmal Bääärlauch – fantastisches Gewächs: Bekömmlich, gesund, und ein schöner Frühlingsbote.

FOOD & MORE

Endlich ist wieder Bärlauchzeit. Ob als Pesto oder im Gemüse, mit seinen würzigen Blättern kann man fantastisch kochen. Hier hab ich für Euch meine Knödelversion.

So schön grün und megalecker.

Zuta­ten:568E5BB1-5F32-4EB2-A3FD-12BF3AC09A3C

  • 5 Brötchen vom Vortag
  • 250 ml hei­ße Milch
  • 1 Ei
  • 1 Zwie­bel
  • 100 g But­ter
  • 100 g Heublumenkäse oder Bergkäse
  • Salz
  • Pfef­fer
  • Mus­kat­nuss
  • 100 g fri­scher Bär­lauch

Zube­rei­tung:

Die Bröt­chen in feine Scheiben schnei­den und in eine Schüs­sel geben.

Die Milch erwärmen, über die Bröt­chen gie­ßen und 10 Minu­ten zie­hen las­sen.

Die Zwie­bel wür­feln und in 50 g But­ter anschwit­zen.

Den Käse reiben, zusam­men mit den Zwie­beln und dem Ei zur Bröt­chen­mas­se geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Nun den Bär­lauch waschen und pürieren, dadurch gibt das diese tolle grüne Farbe, eben­falls zur Mas­se geben und alles ver­kneten.

Wenn der Teig etwas zu weich ist gebe ich immer etwas Brösel dazu.

Dann einen gro­ßen Topf mit Was­ser zum kochen brin­gen.

Jetzt die Mas­se zu Knödel for­men und…

Ursprünglichen Post anzeigen 47 weitere Wörter